Liebe Bulimie: Heute ist das letzte Mal

Also hieve ich mich hoch, wasche mir das verquollene Gesicht und schwöre inbrünstig dem Monster: Heute ist das letzte Mal, ab morgen ändere ich alles!

Buch Bulimie Essstörungen Roman Zitat

Mit diesen Worten sagt Romanfigur Paula ihrer Essstörung den Kampf an. Wie oft war bei dir schon „das letzte Mal“, bei welchem Thema auch immer? Und wie oft war „ab morgen“ die große Hoffnung auf einen Neustart?

Problem: Dieser Morgen wird niemals kommen, denn er wird zu diesem Zeitpunkt das neue Heute sein. Deshalb reichen die alles verändernden Vorsätze auch nur genau bis zum nächsten Morgen und dann ist alles wie immer. Vor allem, wenn es sich um Krankheiten wie Magersucht oder Bulimie handelt. Das ist nichts, was man „ab morgen“ einfach so loswird. So ergeht es auch Paula:

„Liebe Bulimie: Heute ist das letzte Mal“ weiterlesen

Mein Weg zum externen Abitur – Teil 1

Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg – dieses Motto begleitete mich durch die externen Abiturprüfungen. Ich habe mir bewiesen, dass Abi ohne Schule innerhalb eines Jahres nicht nur rein formal möglich, sondern machbar ist. Und weil ich mich noch genau erinnere, wie ich damals das Netz nach motivierenden Erfahrungsberichten durchforstete, möchte ich hier meine Erfahrungen teilen. Um vielleicht genau dir den Mut zu machen, den ich damals gebraucht und mir von einem solchen Bericht erhofft hätte.

„Mein Weg zum externen Abitur – Teil 1“ weiterlesen

Mein Weg zum externen Abitur – Teil 2

Mein externes Abitur

Abitur im Alleingang – und das innerhalb eines Jahres. Du willst wissen, wie ich das gemacht habe? In Teil 1 erfährst du, wie ich überhaupt dazu kam. Und in Teil 3 erkläre ich detailliert, wie die Prüfungen abliefen. Jetzt erzähle ich dir, wie ich mich auf die externen Abiturprüfungen in Baden-Württemberg vorbereitete. Schon mal so viel in aller Kürze: Es war ein Marathon. Einer, der durchaus von Erfolgen, aber auch ʼner Menge Pausen, Resignation, Heulanfällen und Ich-töte-gleich-alle geprägt war.

„Mein Weg zum externen Abitur – Teil 2“ weiterlesen

Mein Weg zum externen Abitur – Teil 3

Externes Abitur Erfahrung

Das Abitur selbständig nachzuholen, war eine meiner krassesten Herausforderungen. In Teil 1 kannst du nachlesen, wie es dazu kam und in Teil 2 welche Erfahrungen ich auf dem Weg sammelte und wie ich lernte. Nun möchte ich berichten, wie ich mich in den einzelnen Fächern auf die Abiturprüfung vorbereitet habe. Beachte dabei: Meine Erfahrungen basieren auf der Externenprüfung in Baden-Württemberg. In anderen Bundesländern könnte manches anders geregelt sein.

„Mein Weg zum externen Abitur – Teil 3“ weiterlesen

Mein Weg zum externen Abitur – Teil 4

Nach den nervenaufreibenden vier Hauptfächern war die externe Abiturprüfung noch längst nicht durchgestanden: Auch in den Nebenfächern Erdkunde, Latein, Gemeinschaftskunde und Biologie bewies ich mich in 4 mündlichen Prüfungen. Genau wie bei den Prüfungen der Leistungskurse hatte ich 30 Minuten Zeit, um eine Aufgabe zu lösen. Diese präsentierte ich innerhalb von 10 Minuten und anschließend wurde ich weitere 10 Minuten über andere Lehrplaninhalte ausgefragt.

„Mein Weg zum externen Abitur – Teil 4“ weiterlesen

Mein Weg zum externen Abitur – Teil 5

Wie habe ich es geschafft, die krasse Allein-Abi-Zeit durchzustehen? Welche Geheimtricks haben mir bei der Nichtschülerprüfung geholfen? Im letzten Teil meines Abi-Berichts möchte ich mit dir teilen, wie ich mein Selbststudium und die Externenprüfung des Abiturs überlebt habe.

„Mein Weg zum externen Abitur – Teil 5“ weiterlesen

Klappentext von „Liebe klingt so“

Was machen zwei junge Frauen an einem Wochentag um Mitternacht in Stuttgart?

Sie bauen einen Unfall.

Warum?

Das kann selbst der Klappentext von „Liebe klingt so“ noch nicht beantworten … aber der Roman wird es garantiert 🙂

Wer bis dahin trotzdem schon mal hinten aufs Buch spickeln will, der kann das hiermit ganz einfach tun: „Klappentext von „Liebe klingt so““ weiterlesen

Wach verschlafen

Du schläfst nicht nur, wenn du schläfst.
Wenn du nicht wach bist, während du wach bist,
verschläfst du den jetzigen Moment.

Eine Form zu schlafen: körperlich anwesend sein, aber sich geistig woanders befinden. Blöd, wenn man beim Zähneputzen die Einkaufsliste durchdenkt und die Zahnbürste dann in den Mülleimer schmeißt, anstatt den alten Spülschwamm zu entsorgen, weil man doch nachher neue holen will. „Wach verschlafen“ weiterlesen