Wach verschlafen

Du schläfst nicht nur, wenn du schläfst.
Wenn du nicht wach bist, während du wach bist,
verschläfst du den jetzigen Moment.

Eine Form zu schlafen: körperlich anwesend sein, aber sich geistig woanders befinden. Blöd, wenn man beim Zähneputzen die Einkaufsliste durchdenkt und die Zahnbürste dann in den Mülleimer schmeißt, anstatt den alten Spülschwamm zu entsorgen, weil man doch nachher neue holen will. „Wach verschlafen“ weiterlesen

Liebe Welt, mein Kind, was liegt dir am Herzen?

BlumePolitik: Dem Herzen der Welt lauschen
Ein Spaziergang, ein guter Freund und eigentlich nur paar Gedanken zur Koalitionsbildung haben mich am heutigen Sonnenssamstag zu folgendem Satz verleitet: „Die Welt ist doch auch nur ne große Familie.“
Und mit diesem Satz ist ein Bild entstanden, das ich gerne einmal wörtlich auseinander pflücken mag. „Liebe Welt, mein Kind, was liegt dir am Herzen?“ weiterlesen

Wie hart kann man eigentlich zweifeln?

Baum Buche zweifelnLiebe Janina,
wir müssen reden.

Unsere Beziehung funktioniert so nicht. Ständig zweifelst du meine Daseinsberechtigung in deinem Leben an. Wie soll ich mich mit dir gut fühlen, wenn du dir alle zwei Minuten wieder unsicher darüber bist, ob wir beide überhaupt zusammenpassen? Du behauptest zwar, dass du mit mir fliegen willst, lässt dich aber von einem Atemstoß des Gegenwindes bereits umpusten. „Wie hart kann man eigentlich zweifeln?“ weiterlesen

Blödsinn

Blödelei für Jonas.
In jedweder Hinsicht.

Blödsinn ist das halbe Leben, wenn die andere Hälfte aus Unsinn besteht. Manchmal beschleicht mich auch der Wahnsinn, aber der weigert sich, prozentual ausgedrückt zu werden. Er nistet lieber zwischen den Lücken der grauen Zellen und brütet eine Schnapsidee nach der anderen aus.
Aber ist das schon Blödsinn, „Blödsinn“ weiterlesen

Wie ich loslasse

wie geht loslassen

Nachdem ich letzte Woche festgestellt habe, dass nicht das Loslassen, sondern eben das Festhalten schmerzhaft ist – habe ich mich damit beschäftigt, wie ich das Loslassen besser lernen könnte und an einen Zustand der Durchlässigkeit herankommen.

Dabei ist mir zufälligerweise der passende Satz ganz von selbst über den Weg gelaufen. Scheinbar zufällig, denn wenn ich eines mittlerweile verstanden habe, dann das Resonanzgesetz! Ich muss nur die Augen aufmachen und solche Sätze passieren: Die Energie folgt der Aufmkersamkeit.

„Wie ich loslasse“ weiterlesen