Anthologien

anthologie von zauber im auge der möwen

Vom Zauber im Auge der Möwen:
Literarische Begegnungen mit Ostfriesland

Enthält „Sehnsucht“ und „Einsamenkeit“
Geschrieben in der Autorenresidenz Klaus-Störtebeker-Haus in Groß Holum/Neuharlingersiel 2016

brückenherzklopfen förderkreis schriftsteller

Ausgewählte Stipendiaten-Texte, vö 2018

Enthält die Kurzgeschichte „Das Lechzen meiner Hoffnung“
Das Arbeitsstipendium erhielt ich 2017 für einen Textauszug aus dem Roman „Bis zum Hals“

landschreiber wettbewerb förderpreis

Mit Sprache über Sprache:
Beiträge zum Landschreiber-Wettbewerb 2013

Enthält die Kurgeschichte „Herr Schmidt“
Förderpreis des Landschreiber-Wettbewerbes

athmer lyrik wettbewerb

Wir sind Dichter: Athmer Lyrikpreis 2013

Enthält das Gedicht „Hereinlassen“
1. Platz Jugendpreis

care schriftsteller wettbewerb

Macht: CARE Schreibwettbewerb 2018

Enthält den Text „Trag die Pfütze zum Ozean“
Nominiert

Landschreiber wettbewerb sprache

Sprache und Seinskategorien:
Beiträge zum Landschreiber-Wettbewerb 2017

Enthält die Kurgeschichte „Zuflucht eines Bruchstücks“
Förderpreis des Landschreiber-Wettbewerbes

wettbewerb wekenmann

Mut und Zuversicht statt Ablehnung und Hass: 14. Schreibwettbewerb der Buchhandlung Wekenmann 2017

Enthält die Kurzgeschichte „Fremde“
2. Platz in der Altersklasse 2

ae johann preis literatur

Reisegeschichten: A. E. Johann-Preis 2013

Enthält die Kurzgeschichte „Zur Schattenmühle“
1. Platz in Altersklasse 2

lyrik bringts stuttgart

Lyrik bringts:
Preisträger des Jugendlyrikpreises Stuttgart 2007-11

Enthält die Gedichte „Zeit“ und „the perfect fake“
4. Platz im Jahr 2010

Presseberichte

Interview mit dem Stuttgarter Wochenblatt

August 2013

Janina Michl hat im Wagner Verlag ein Buch über das Thema Bulimie veröffentlicht.
Sie hat die Essstörung selbst 2009 überwunden und möchte mit ihrem Buch anderen Betroffenen Mut machen.  Am 23. September liest sie ab 18 Uhr im Forum 3 aus dem Buch.

Wie kamen Sie darauf, ein Buch zu diesem Thema zu schreiben?

J. Michl: Das Buch ist eine fiktive Erzählung über ein bulimiekrankes Mädchen. Ich habe nur versucht, all meine Gedanken und Lösungsansätze zum Thema irgendwie darin ,einzubasteln’, um andere an meinen Ideen zur Bewältigung teilhaben lassen zu können.
Irukas Erlebnisse sind aber nicht meine, es ist vielmehr ein Mix aus Allem, was ich von der Erkrankung allgemein so mitbekommen und mitgenommen habe. „Presseberichte“ weiterlesen